Piano-Box

Macht einfach mehr aus Clavinova, E- oder Disklavier.

Informiere mich »


* Hier ein Bild vom allerersten Prototypen

1. Für Pianisten

  • Stücke zu Übungszwecken einspielen und speichern
  • oder diese mit Freunden und Lehrern austauschen
  • An Wettbewerben von zu Hause aus teilnehmen
  • Auf Distanz vierhändig spielen
  • Auf Distanz Unterricht geben und nehmen

2. Für Instrumentalisten, Sänger

  • Auf eingespielte Klavierbegleitungen zugreifen
  • von teilnehmenden Korrepetitoren günstig neue Begleitungen bestellen
  • Begleitungen nach belieben transponieren und anpassen
  • Durch Handbewegung Tempo oder Dynamik bestimmen

3. Für Schüler, Musikliebhaber

  • Große Werke von bedeutenden Pianisten auf eigenem Klavier lauschen
  • Interpretationen vergleichen
  • Das Gehör durch integrierte Musikspiele bilden
  • Eine Unterrichtsstunde von weit entfernten Pianisten bekommen

FAQs

Inbetriebnahme
So wird die Gerät angeschlossen:
  • Midi-In des Gerätes mit Midi-Out des Klaviers verbinden
  • Midi-Out am Gerät kommt zu Midi-In am Klavier
  • In den USB-Eingang des Geräts kommt ein gewöhnliches USB-Ladekabel zur Stromversorgung
Am einfachsten ist die Bedienung per App mit einem Smartphone, iPhone oder Tablet. Die Box lässt sich aber auch über eine Windows-Software und sogar direkt über die Klaviertasten steuern. Details dazu in den folgenden Punkten.
Drahtlos über WLAN. Der Eintrag "Piano-Box xxx" erscheint als Accesspoint in der WLAN-Liste und kann dort ausgewählt werden. Das Kennwort wird der Box mitgeliefert.
Über ein normales USB-Kabel. Die Stromversorgung ist damit auch schon gegeben.
Über bestimmte Melodienfolgen bei gedrücktem linken Pedal:
  • mit e1 beginnen alle Gehörbildungs-Spiele
  • mit f1 beginnen Archivierungsfunktionen, z.B. 'fa' für Aufnahme, 'fh' für Abspielen
Diese kompliziertere Steuerung wird nur in Ausnahmefällen empfohlen, wenn weder Laptop, Tablet noch Smartphone zur Hand sind. Eine genauere Beschreibung liegt der Box bei.
Andere Fragen
Die Piano-Box kommuniziert mit dem Klavier über Midi Ein- und Ausgang, was bei mechanischen Klavieren nicht vorhanden ist. Diese lassen sich dort jedoch auch nachrüsten, wie z.B. hier beschrieben wird.
Momentan gibt es das Gerät nur für eine ausgewählte Testergemeinschaft. Wenn Du zu denen gehörst, die immer gern von Anfang an dabei sind, freuen wir uns auf Deine Bewerbung zum Tester über die Kontaktdaten. Ansonsten kannst Du Dich dort auch unverbindlich benachgrichtigen lassen, wenn das Gerät bereit ist.